Wir informieren aktuell

Café der Bücher - Herzliche Einladung zum Stöbern!

10.12.2018

Am 10. Dezember öffnet das Café der Bücher für interessierte Frauen seine Türen:

Sie lieben Bücher?

Sie schenken sich und anderen am liebsten ein Buch?

Sie haben Lust, bei uns zu stöbern - bei Tee und Lebkuchen?

Wir laden Sie ein, zu uns zu kommen, Teil von Libropolis zu werden, der Stadt der Bücher und Bücherliebhaberinnen und in gemütlicher Atmosphäre den Trubel der Welt kurz hinter sich zu lassen!

Wann: Montag, 10 Dezember 2018 zwischen 16-19 Uhr.

Wo: Frauenberatungsstelle Warendorf, Oststraße 2

Was: Bücher gegen Spende

Herzlich Willkommen! - Wir begrüßen unsere neue Kollegin

15.10.2018

Seit Oktober haben wir eine neue Frau im Team:

Anke Wiemann arbeitet als Pädagogin und Systemische Beraterin bei uns. Wir freuen uns, sie gefunden zu haben! Sie ist nun also für alle Frauen, die Kontakt zu uns aufnehmen, mit am Telefon und persönlich anzutreffen.

Wir wünschen Anke weiterhin ein gutes Ankommen bei uns und viel Freude bei unserer vielfältigen Arbeit!

 

Abschied von einer lieben Kollegin

29.09.2018

Am 29. September fand in der Frauenberatungsstelle die Abschiedsfeier statt:

Anne Brinkmeier, unsere langjährige geschätzte Kollegin beendete ihre Tätigkeit in der Frauenberatung.

Wir verabschiedeten sie nach 31 Jahren Mitarbeit im Verein Frauen helfen Frauen.

1987 begann sie im Frauenhaus als Diplom-Sozialpädagogin zu arbeiten, 1994 wechselte sie innerhalb des Vereins in die Frauenberatungsstelle. Hier hat sie 24 Jahre lang - fortgebildet als Gestalttherapeutin und Supervisorin - in Beratung und Therapie viele Frauen in Einzelarbeit und Gruppen begleitet und in Kooperation mit den örtlichen und überregionalen KollegInnen der Fachberatung zusammengearbeitet.

Wir schätzten sie als aufmerksame und zugewandte Kollegin, die unsere Kultur und Philosophie in der Arbeit wesentlich mitgeprägt hat. Sie hat u.a. für viele unvergessliche Veranstlatungen zusammen mit dem Förderverein Focus Frau verantwortlich gezeichnet - viele kulturelle Highlights organisiert und mit uns gemeinsam die 20/25/30jährigen Jubiläen der Frauenberatungsstelle gefeiert.

Die Feier am 29. September war ein typischer Abschied: geprägt von Rückblick, Erinnerung, von Freude über Erreichtes, von Dank, von Wehmut über ihren Verlust in unserem künftigen Team - aber auch von guten Wünschen für Kommendes.

Sie geht nicht in den Ruhestand; ihre eigene Praxis für Therapie und Supervision, die seit vielen Jahren ihr "zweites Standbein" war, wird sie weiter beschäftigen.

Wir werden uns freuen, wenn sie uns in unserem Trägerverein Frauen helfen Frauen und als Mitglied von Focus Frau e.V. treu bleibt und manche Aktivität in gewohnter Tatkraft begleitet!

Die Bilder zeigen sie mit Kolleginnen, auch anderer Beratungseinrichtungen, Ex-Kolleginnen und früheren Klientinnen, zu denen besonders vertrauensvolle Beziehungen bestehen blieben; alle Wegbegleiterinnen einer so erfolgreichen Arbeitszeit.

"Engagieren (braucht) Reflektieren"

19.11.2018

Angebot für ehrenamtliche Helferinnen der Flüchtlingshilfe

Seit 2016 findet einmal im Monat die offene Supervisions- und Austauschgruppe für ehrenamtlich tätige Frauen statt, die sich für geflüchtete Menschen engagieren.

An jedem dritten Montag im Monat von 17:00 bis 18:30 Uhr sind interessierte Frauen eingeladen, sich zu ihren Erfahrungen mit ihrem Ehrenamt auszutauschen und sich zu reflektieren.

Dieses Beratungs- und Supervisionsangebot wird von den Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle durchgeführt. Sie sind Psychologinnen und Pädagoginnen mit therapeutischen und supervisorischen Zusatzausbildungen.

Nächste Termine:

17. Dezember

jeweils 17:00 – 18:30 Uhr.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter:

Telefon 02581 60975

oder E-Mail info@frauenberatung-warendorf.de

Landtagsabgeordneter zu Besuch

02.07.2018

Der Landtagsabgeordnete Daniel Hagemeier informierte sich bei seinem Besuch in der Frauenberatungsstelle Warendorf über die Arbeit dort. Im intensiven Gespräch mit den Mitarbeiterinnen zeigte er sich beeindruckt von der Themenvielfalt und dem breiten Spektrum an Unterstützungsangeboten für Frauen und Mädchen ab 16 Jahren. Er schätze die Frauenberatungsstelle als Anlaufstelle mit unserschiedlichsten Anliegen, z.B. in Krisen und schwierigen Lebenssituationen, bei beruflichen und privaten Herausforderungen, bei gesundheitlichen und psychosomatischen Belastungen, bei Partnerschaftskonflikten und Gewalterfahrungen.

Sehnen und Suchen - PoeSie-Café Extra

11.06.2018

Am 11. Juni folgten interessierte Frauen unserer Einladung zum PoeSie-Café Extra. Es wurde ein lebendiger Abend mit verschiedensten Texten zum Thema Sehnen und Suchen - und mit vielfältigen musikalischen Beiträgen. Denn mit Gesang an Piano und Ukulele bereicherte Katharina Schildheuer die Runde mit Stücken aus unterschiedlichen Zeiten und Gegenden der Welt.

Inspiriert durch Literatur und Musik entsponn sich ein reger Austausch zwischen den Teilnehmerinnen.

Am Ende waren sich alle einig: Es war ein wohltuender, berührender und anregender Abend.